Nachsaat vs. neuansaat

 

NACHSSAAT

Die Grundvoraussetzung für eine Nachsaat sollte stets ein erhaltenswerter Altbestand sein.

Vorteile der Nachsaat:
  • Kos­ten­güns­tig (geringe Ma­schi­nen­kos­ten, minimaler Fut­ter­aus­fall)
  • Ein geringes An­saa­t­ri­si­ko (alte Narbe bleibt bestehen)
  • Trag­fä­hig­keit des Bodens bleibt bestehen
  • Keine Nähr­stoff­ver­lus­te durch punk­tu­el­le Aus­brin­gung
  • Zeit­fens­ter für die Nachsaat ist deutlich länger
Was es zu beachten gilt:
  • Der Kon­kur­renz­druck zwischen Alt­be­stand und junger Nachsaat kann durch ag­gres­si­ves Striegeln stark ver­rin­gert werden; zudem werden mehr Be­stands­lü­cken ge­schaf­fen, in denen sich eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Nachsaat eta­blie­ren kann
  • Das Saatgut benötigt einen guten Bo­den­kon­takt zur Keimung
  • Eine Düngung direkt im Anschluss einer Nachsaat sollte vermieden werden

NeuanSAAT

Ist kein erhaltenswerter Altbestand gegeben, sollte aus Gründen der Wirtschaftlichkeit eine Neuansaat erfolgen.

Vorteile der Neuansaat:
  • Keine Kon­kur­renz zwischen Alt- und Neu­be­stand
Was es zu beachten gilt:
  • Die Neuansaat ist durch Striegeln und Nachsäen zu pflegen, um lang­fris­tig qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges Grund­fut­ter zu ernten

GroßbritannienX

P.V. Dobson - Ivy House works

LA8 8PG Kendal
Cumbria
Vereinigtes Königreich
Phone: +44 15395 60833

P.V. Dobson - Unit 4, Snaygill In­dus­tri­al Estate

BD23 2QR Skipton
North Yorkshire
Vereinigtes Königreich
Phone: +44 1756 701166

P.V. Dobson - Unit 3M Eaton Point

PR7 7NG Chorley
Lancashire
England
Phone: +44 1772 426248

Bale Baron UK Ltd

Black Gate Lane
Pulborough RH20 1DF
England
Phone: +44 1403 887720
Bitte wählen Sie auf der Karte eine Region aus, um Ihren Ansprechpartner zu finden.